Schriftgröße ändern
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

Schloss Neuhardenberg Ein Ortstermin - ständige Ausstellung

27.04.2018

Quilitz – Neu-Hardenberg – Marxwalde –
Neuhardenberg: Hier wird kleine und große Geschichte gegenwärtig. Man findet Erinnerungen an die Stein-Hardenbergschen Reformen, den Widerstand des 20. Juli 1944, das sozialistische Musterdorf Marxwalde und nicht zuletzt die Kabinettsklausuren der Bundesregierung
2003 und 2004.

 

Friedrich der Große, Karl Friedrich Schinkel, Karl August Fürst von Hardenberg, Peter Joseph Lenné, Hermann Fürst von Pückler-Muskau, Carl-Hans Graf von Hardenberg, Werner von Haeften, Claus Graf Schenk von Stauffenberg, Sigmund Jähn (der „erste Deutsche im All“), Ronny Weller (mehrfacher Weltmeister und Olympiasieger im Gewichtheben): Sie alle stehen mit Neuhardenberg in Verbindung. An diesem Ort hat sich Zeitgeschehen wie unter einem Brennglas abgebildet.

 

In Bildern, Texten, Dokumenten und Skulpturen zeigt die Ständige Ausstellung Schloss Neuhardenberg. Ein Ortstermin die bemerkenswert bewegte Geschichte des Schlosses, der Familie von Hardenberg und des kleinen Ortes in der Mark Brandenburg.

 

Öffnungszeiten:

bis 11. 3. samstags und sonntags,

11–16 Uhr

ab 17. 3. dienstags bis sonntags

sowie an Feiertagen, 10–18 Uhr

(an Tagen mit Veranstaltung

bis zu
deren Beginn)

 

Eintritt

€ 3,- / ermäßigt € 2,-

 

Veranstalter / Veranstaltungsort

Stiftung Schloss Neuhardenberg

Schinkelplatz
15320 Neuhardenberg

Telefon (033476) 6000 (Hotel)
Telefon (033476) 600750 (Kartenreservierung)

E-Mail E-Mail:
www.schlossneuhardenberg.de

 

Fehlt eine Veranstaltung? [Hier melden!]