Schriftgröße ändern
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

Immer noch gute Nachbarn?

14.04.2018 um 17:00 Uhr

Das deutsch-polnische Verhältnis

 

Rita Süssmuth und Janusz Reiter

im Gespräch mit Stephan-Andreas Casdorff

 

Neben vielem anderen verbindet Polen und Deutschland eine lange Grenze. Nachdem sie 40 Jahre lang die Menschen der „Bruderstaaten“ DDR und Polen eher trennte, ist sie heute kaum noch zu spüren. Und doch ist das Verhältnis der beiden Nachbarn besonders seit der Regierungsübernahme durch die Partei Recht und Gerechtigkeit wieder schwieriger geworden. Die Veränderungen in der politischen Landschaft Polens werden hierzulande mit Sorge und Unverständnis aufgenommen. Andererseits verbittet sich Polen jede Bevormundung gerade auch von deutscher Seite. Beiderseits von Oder und Neiße wachsen die politischen Spannungen.

 

Unter der Moderation von Stephan-Andreas Casdorff, Chefredakteur des Berliner Tagesspiegel, kommen Rita Süssmuth und Janusz Reiter ins deutsch-polnische Gespräch. Rita Süssmuth studierte Romanistik, Geschichte, Erziehungswissenschaften, Soziologie und Psychologie und arbeitete wissenschaftlich, bis sie 1985 in die Politik wechselte. Von 1988 bis 1998 war sie Präsidentin des Deutschen Bundestages. Unter anderem ist sie Vorstandsvorsitzende der Deutsch-Polnischen Wissenschaftsstiftung. Janusz Reiter, studierter Germanist, Philosoph und Soziologe, war Botschafter Polens in Deutschland und in den USA. Er ist Direktor des von ihm gegründeten Zentrums für Internationale Beziehungen in Warschau. Reiter erhielt das Große Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland für seine Verdienste um die deutsch-polnischen Beziehungen.

 

Das ursprünglich für den 22. Oktober 2017 vorgesehene Gespräch hatte krankheitsbedingt abgesagt werden müssen und wird nun nachgeholt.

 

Gespräch

Sa, 14. 4., 17 Uhr

Großer Saal

 

Eintritt
€ 12,- / ermäßigt € 9,-

 

in Zusammenarbeit mit der

Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa

 

Eintrittskarten im Vorverkauf

erhalten Sie telefonisch unter 033476-600-750 (täglich 10-18 Uhr),

via Online-Buchung über schlossneuhardenberg.de, an den Vorverkaufsstellen von ticketmaster und an der Rezeption von Hotel Schloss Neuhardenberg.

 
 

Veranstalter / Veranstaltungsort

Stiftung Schloss Neuhardenberg

Schinkelplatz
15320 Neuhardenberg

Telefon (033476) 6000 (Hotel)
Telefon (033476) 600750 (Kartenreservierung)

E-Mail E-Mail:
www.schlossneuhardenberg.de

 

Fehlt eine Veranstaltung? [Hier melden!]