Schriftgröße ändern
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

Feuerwehren Amt Seelow-Land

Berliner Straße 31 a
15306 Seelow

Homepage: www.feuerwehr-seelow-land.de


Aktuelle Meldungen

Amts- und Kreisausscheid am 26.05.2018 in Libbenichen

(11.06.2018)

Amts- und Kreisausscheid am 26.05.2018 in Libbenichen

 

 

Am 26.05.2018 fand der Amtsausscheid der Freiwilligen Feuerwehren des Amtes Lebus gemeinsam mit den Freiwilligen Feuerwehren des Amtes Golzow und des Amtes Seelow – Land statt. Veranstalter war in diesem Jahr die Ortswehr Libbenichen aus dem Amt Seelow – Land. Ausgetragen wurden die Wettkämpfe auf dem Platz hinter dem „alten Bullenstall“, dem Wettkampfplatz der Libbenichener Wehr, einem für Feuerwehrsport sehr gut hergerichtetem Gelände. Um 8.00 Uhr eröffneten der Ortsbürgermeister von Libbenichen Herr Schumann und er Bürgermeister der Gemeinde Lindendorf Herr Franz, die Wettkämpfe. Als erstes zeigten die Jüngsten, die Bambini und die Mannschaften (Unter) U 10 aus Lebus und Golzow bei der Gruppenstafette was sie schon gelernt haben.

Die anderen Jugendmannschaften mussten Gruppenstafette, 5x 80 m Hindernisbahn und den Löschangriff meistern.

Insgesamt 12 Mannschaften aus den Jugendwehren Lebus, Mallnow, Golzow und Petershagen gingen an den Start. Um 12.30 Uhr konnten die Sachbearbeiterin Brandschutz vom Amt Lebus, Melanie Reich und die Amtsjugendwartin vom Amt Lebus Ina Kollmorgen gemeinsam mit dem Amtswehrführer vom Amt Golzow Andreas Zwick die Siegerehrung vornehmen.

 

In der Gesamtwertung gab es folgende Ergebnisse:

 

Amt Golzow

 

Männlich

 

  1. Platz Altersklasse 10- 14 m Golzow I
  2. Platz Altersklasse 10- 14 m Golzow II

 

Männlich / Weiblich

  1. Platz Altersklasse U 10 Golzow

 

Weiblich

 

  1. Platz Altersklasse 10- 14 w Golzow

 

 

 

Amt Lebus

 

Männlich

 

1. Platz Altersklasse 10-14 m Lebus

2. Platz Altersklasse 10-14 m Mallnow

3. Platz Altersklasse 10-14 m Petershagen II

4. Platz Altersklasse 10-14 m Petershagen I

 

 

  1. Platz Altersklasse 15- 18 m Petershagen

 

 

Weiblich

 

1. Platz 15- 18 w Lebus

 

 

Männlich / Weiblich

 

  1. Platz Altersklasse U 10 Lebus
  2. Platz Altersklasse U 10 Mallnow

 

  1. Platz Bambinis Petershagen

 

 

Nach der Siegerehrung für die Jugendwehren ging es für die Erwachsenen los. Die Jugendwehren aus dem Amt Seelow – Land trugen ihre Wettkämpfe zu einem anderen Termin aus.

In diesem Jahr wurden wie schon im letzten Jahr mit dem gemeinsamen Amtsausscheid auch die Läufe um die Kreismeisterschaft der Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Märkisch- Oderland ausgetragen.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von der Amtsdirektorin des Amtes Seelow – Land Frau Roswitha Thiede und dem Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Herr Klaus – Peter Püschel.

 

Es gingen insgesamt 3 Männer- und 1 Frauenmannschaft aus dem Amt Lebus, 4 Männermannschaften aus dem Amt Golzow und 9 Männermannschaften sowie 1 Frauenmannschaft aus dem Amt Seelow- Land, an den Start. Bei der Siegerehrung die gegen 18:00 Uhr vom Lebuser Amtsdirektor, Heiko Friedemann durchgeführt wurde, gab es folgende Ergebnisse:

 

Amtspokal Lebus:

 

Männer Amt Lebus: Frauen Amt Lebus:

 

1. Platz Alt- Zeschdorf 1. Platz Schönfließ

2. Platz Treplin

3. Platz Wulkow

 

.

Wanderpokal Lebus:

 

Männer Amt Lebus: Treplin Frauen Amt Lebus: Schönfließ

 

 

Amtspokal Golzow:

 

Männer Amt Golzow:

 

  1. Platz Genschmar II
  2. Platz Genschmar I
  3. Platz Zechin

 

Wanderpokal Golzow:

 

Männer Amt Golzow:

 

  1. Platz Genschmar II

 

 

 

 

 

Amtspokal Seelow- Land:

 

Männer Amt Seelow – Land:

 

  1. Platz Libbenichen
  2. Platz Marxdorf
  3. Platz Worin
  4. Platz Sachsendorf
  5. Platz Niederjesar
  6. Platz Alt Mahlisch
  7. Platz Neuentempel
  8. Platz Lietzen/Falkenhagen
  9. Platz Dolgelin

 

Frauen Seelow – Land:

 

  1. Platz Libbenichen

 

 

 

Amtswanderpokal Seelow- Land:

 

Männer Amt Seelow- Land:

1. Platz Libbenichen

2. Platz Marxdorf

3. Platz Lietzen/ Falkenhagen

 

 

 

 

 

 

An den Läufen um die Kreismeisterschaft des Landkreises nahmen 16 Männer- und 3 Frauenmannschaften teil. Dabei gab es folgende Ergebnisse.

 

Löschangriff Frauen:

 

  1. Platz Schönfließ
  2. Platz Libbenichen
  3. Platz Buckow

 

 

Löschangriff Männer:

 

  1. Platz Genschmar II 
  2. Platz Libbenichen 
  3. Platz Genschmar I 
  4. Platz Zechin 
  5. Platz Alt- Zeschdorf 
  6. Platz Treplin 
  7. Platz Groß Neuendorf

  8. Platz Marxdorf

  9. Platz Falkenhagen / Lietzen

  10. Platz Ortwig

  11. Platz Sachsendorf

  12. Platz Dolgelin

  13.  Platz Niederjesar

  14. Platz  Alt Mahlisch

  15. Platz  Wulkow

  16. Platz  Neuentempel

 

Die Ergebnisse der Kreismeisterschaften MOL können Sie hier einsehen: www.kfv-mol.de

Als Abschluss gab es noch den Pokallauf im Löschangriff mit der DDR-Tragkraftspritze, an dem auch Gastmannschaften anderer Kreise teilnahmen.

 

 

Die Amtsdirektoren der Ämter und der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes nutzten die Gelegenheit sich bei den Kameradinnen und Kameraden für die bisher geleistete Arbeit in diesem Jahr zu bedanken.

Danke auch an alle beteiligten Mannschaften für den fairen Umgang miteinander beim Wettkampf.

Bedanken möchten sich die Kameradinnen und Kameraden bei der Ortswehr Libbenichen für die Bereitstellung des Wettkampfplatzes und der technischen Sicherstellung der Veranstaltung.

 

 

 

 

 

Ralf- Tore Fabig Sven Müller Andreas Zwick
Amtswehrführer Amtswehrführer Amtswehrführer
Amt Lebus Amt Seelow - Land Amt Golzow

 

 

 

LUB Lindendorf 28. Kreismeisterschaft FFW (63)

LUB Lindendorf 28. Kreismeisterschaft FFW (63)

 

 

LUB Lindendorf 28. Kreismeisterschaft FFW (6)

Foto zu Meldung: Amts- und Kreisausscheid am 26.05.2018 in Libbenichen

Ausrückebereichsübung in Worin

(14.04.2018)

Am Samstag dem 14.04.2018 fand in Worin die Ausrückebereichsübung der Freiwilligen Feuerwehren Neuentempel, Marxdorf und Worin unter Leitung von Silvio Zehmke statt.

Hier der Artikel der Märkischen Oderzeitung:

 

https://www.moz.de/landkreise/maerkisch-oderland/seelow/artikel7/dg/0/1/1651311/

 

Tag der Jugendfeuerwehr

(11.04.2018)

Herzliche Einladung zum Tag der Jugendfeuerwehr

Am 02.06.2018 ab 13.00 Uhr findet auf dem Sportplatz in Dolgelin der Tag der Jugendfeuerwehr der Feuerwehren des Amtes Seelow- Land statt.

 

Alle Kinder und Jugendliche sind herzlich eingeladen!

Wir beginnen bereits ab 08.00 Uhr mit den Wettkämpfen der Jugendfeuerwehren, sodass sich der ganze Tag um die Jugendfeuerwehr und Brandschutzerziehung dreht.

Es wird spannende Mitmachspiele geben, eine Tombola, Kinderschminken, eine Hüpfburg und vieles mehr. Die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr wird eine Feuerwehrvorführung als Technische Hilfeleistung darbieten und die Jugend zeigt, wie man ein kleines brennendes Haus löscht. Die FFW Seelow wird auch mit ihrer großen Drehleiter Vorort sein.

Wir freuen uns auf Euch!

Die Feuerwehren des Amtes Seelow- Land

Foto zu Meldung: Tag der Jugendfeuerwehr

Kreismeisterschaften Landkreis Märkisch- Oderland und Amtsausscheide der Feuerwehren des Ämter Seelow-Land, Golzow und Lebus

(10.04.2018)

Kreismeisterschaften Landkreis Märkisch- Oderland und Amtsausscheide der Feuerwehren des Ämter Seelow-Land, Golzow und Lebus am 26.05.2018 auf dem Sportplatz am alten Bullenstall in Libbenichen

 

Der Kreisfeuerwehrverband Märkisch- Oderland e.V. lädt zu den 28. Kreismeisterschaften im Feuerwehrsport sowie die Feuerwehren der Ämter Seelow- Land, Golzow und Lebus zum Amtsausscheid, ein.

 

Nicht nur für Feuerwehrinteressierte ist es ein schöner Tag für einen Ausflug, denn es gibt Kuchen, Gegrilltes und diverse Getränke.

 

Das Wettkampfkomitee hat folgenden Ablauf vorgesehen:

 

8.00 Uhr Eröffnung der Wettkämpfe der Jugendmannschaften durch Bürgermeister

8.15 Uhr Beginn der Wettkämpfe

12.30 Uhr Siegerehrung Jugendmannschaften

13.00 Uhr Eröffnung der Amtsausscheide/ Kreismeisterschaften Erwachsenenmannschaften

16.00 Uhr Siegerehrung Erwachsenenmannschaften

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

Sven Müller

Amtswehrführer

Foto zu Meldung: Kreismeisterschaften Landkreis Märkisch- Oderland und Amtsausscheide der Feuerwehren des Ämter Seelow-Land, Golzow und Lebus

Jahresabschluss der Ortswehrführer 2017

(06.12.2017)

Am 06.12.2017 fand die letzte Beratung für 2017 der Ortswehrführer der Feuerwehren des Amtes Seelow- Land in der Feuerwehr Sachsendorf statt. In diesem Jahr waren auch wieder die Jugendwarte der Ortswehren eingeladen und auch die 5 Bürgermeister der Gemeinden sowie der Amtsausschussvorsitzende sind unserer Einladung gefolgt. 
Nachdem die Tagesordnungspunkte soweit abgearbeitet wurden konnten noch folgende Auszeichnungen und Beförderungen überreicht werden:
 
Amtsjugendwart Florian Lubisch erhielt die Ehrennadel in Bronze von der Kreisjugendfeuerwehr
Amtsbrandmeister Sven Müller erhielt die Ehrennadel in Silber vom Kreisfeuerwehrverband
 
Stellvertretender Ortswehrführer Lietzen, Björn Marggraf wurde zum Brandmeister befördert
Ortswehrführer Neuentempel, Paul Vöcks wurde zum Hauptlöschmeister befördert
 
Von der Amtsdirektorin Frau Thiede wurde an den Webmaster, Tim Tegge, ein kleines Dankeschön für die geleistete Arbeit überreicht.
 
Nach dem offiziellen Teil blieb für alle Anwesenden etwas Zeit zum gemeinsamen Austausch und zum Revuepassieren des vergangenen Einsatzjahres. 
 

Jahresrückblick 2017 der Freiwilligen

(05.12.2017)

Feuerwehr des Amtes Seelow-Land

 

Wie wichtig die einzelnen Ortswehren im Amt Seelow-Land sind, hat uns der diesjährige 5. Oktober gezeigt. Alle 10 Ortswehren waren vom späten Nachmittag bis in die frühen Morgenstunden des 6. Oktober im Einsatz, um umgestürzte Bäume von den Fahrbahnen zu holen und Personen bei Verkehrsunfällen zu retten. Hier kann man den Einsatzkräften für ihre professionell geleistete Arbeit gar nicht genug danken. Das Sturmtief hat eine Schneise der Verwüstung hinterlassen und mancherorts sogar Leben gekostet. So traurig diese Bilanz auch ist, es zeigt uns auch, dass sich die Feuerwehren in Zukunft wohl häufiger auf flächendeckende Einsätze wie solche Naturereignisse einstellen müssen.

 

Insgesamt sind gerade durch den wachsenden Transitverkehr mehr Verkehrsunfälle im Amtsbereich zu verzeichnen. Bis zum heutigen Tag mussten die Einsatzkräfte auch zu 4 Verkehrsunfällen ausrücken, wo man den verunglückten Fahrzeugführern nicht mehr helfen konnte und diese vor Ort verstarben.

 

Verkehrsunfall auf der L37 am 14.09.2017

Verkehrsunfall auf der L37 am 14.09.2017

 

In einer Zeit wie die heutige, ist es gerade am Tage schwer für die Ortswehren genügend Personal vorzuhalten, welche im Einsatzfall auch ausrücken und die Technik bedienen können. Hieraus ergibt sich, dass auch zu kleineren Einsätzen des Öfteren mehrere Ortswehren alarmiert werden müssen um überhaupt genügend Personal an der Einsatzstelle vorzuhalten. Dieses übt bei manch Außenstehenden Unverständnis, ist jedoch für einen reibungslosen Ablauf des Einsatzes unvermeidbar.

 

Um die anliegenden Einsatzaufträge professionell zu erledigen, bilden sich unsere Einsatzkräfte regelmäßig fort. Die Ortswehr Falkenhagen hat in diesem Jahr in Eigenregie die Truppmann Teil 2 Ausbildung ( Teil der Grundausbildung ) durchgeführt. Alle teilnehmenden Kameraden haben diese mit Erfolg abgeschlossen. Auch an der Landesfeuerwehrschule in Eisenhüttenstadt sowie im Feuerwehrtechnischen Zentrum in Strausberg waren Einsatzkräfte zur Aus und Weiterbildung tätig. Der Part Aus und Weiterbildung ist eines der wichtigsten Fundamente einer Feuerwehr. Durch die ständige Weiterentwicklung von Einsatztechnik sowie Veränderungen im Bereich Feuerwehrrecht, ist dieses Thema ein Muss für jede Feuerwehr und dient der prinzipiellen Einsatzbereitschaft.

 

Löschen des Gerätehauses Falkenhagen im Zuge der Truppmann 2 Prüfung am 15.07.2017/><p class= 

Löschen des Gerätehauses Falkenhagen im Zuge der Truppmann 2 Prüfung am 15.07.2017

 

Um sich auch in Zukunft auf eine leistungsstarke Feuerwehr verlassen zu können, unterhält die Amtswehr eine sehr aktive Jugendfeuerwehr. Wir hoffen, dass wir so viele wie möglich von ihnen in die Einsatzabteilung übernehmen können. Insgesamt besteht die Jugendwehr des Amtes Seelow-Land momentan aus 82 Kindern, welche in den einzelnen Ortswehren betreut werden. Hier lernen die Kinder die ersten handfesten Grundlagen für ihren späteren Dienst in der Einsatzabteilung. Aber auch für Spaß ist natürlich gesorgt. So findet einmal im Jahr ein Zeltlager der Jugendfeuerwehr statt. Hier wird mit Wettkämpfen und gemeinsamen Aktivitäten für viel Spaß gesorgt. Die Kinder fangen hier aber auch an zu lernen, was Kameradschaft heißt. Nämlich, jeder muss sich auf den Anderen verlassen können. Ein ganz wichtiger Punkt für den späteren Einsatzdienst.

 

Jugendfeuerwehr Dolgelin beim Jugendamtsausscheid 2017 am 17.06.2017

Jugendfeuerwehr Dolgelin beim Jugendamtsausscheid 2017 am 17.06.2017

Sieger in der Disziplin Löschangriff 10- 14 Jahre

 

Für das neue Jahr 2018 hoffen wir als Amtsfeuerwehr auf ein neues Löschfahrzeug für die Ortswehr Falkenhagen. Hier verrichtet ein mittlerweile weit in die Jahre gekommener W50 noch seinen Dienst. Jedoch ist die Feuerwehr Falkenhagen eine Schwerpunktwehr im Amtsbereich und benötigt für ihre Aufträge dringend ein Fahrzeug, welches den heutigen Standards entspricht. Weiterhin wird die Feuerwehr Falkenhagen ein neues Rettungsgerät zur Rettung von Personen bei Verkehrsunfällen bekommen.

Die Ortswehr Lietzen hofft nun endlich auf ein neues Gerätehaus, so dass Technik und Einsatzkräfte eine angemessene Unterkunft bekommen.

Investiert wird auch weiterhin in die Alarmierungstechnik. In den nächsten Jahren werden alle Feuerwehren mit neuen Funkmeldeempfängern ausgestattet welche den heutigen Standards entsprechen. Zudem sollen alle Gerätehäuser einen Telefon / Fax Anschluss erhalten. Ortswehren mit besonderen Aufgaben müssen ebenfalls über einen Internetanschluss in ihrer Wache verfügen.

 

In der heutigen Zeit ist Geld für den Brandschutz sehr knapp. Viele Kommunen befinden sich im Haushaltssicherungskonzept und haben daher nur einen sehr begrenzen finanziellen Spielraum für die eigentliche Pflichtaufgabe einer Kommune. Ich sehe hier unsere Landesregierung in der Pflicht die Gemeinden auch dementsprechend finanziell auszustatten. Schließlich hat jeder Mensch das Recht auf eine angemessene Hilfe in einer Notlage. Egal ob er gerade im dichtbesiedelten finanziell gut ausgestatteten Berliner Speckgürtel unterwegs ist, oder im dünn besiedelten Oderbruch.

Erst kürzlich wurde der Ausbau der Oderbrücke in Küstrin Kietz beschlossen. Die Folge wäre eine weitere Erhöhung des Transitverkehrs auf den Bundesstraßen 1 / 5. Dem folgt automatisch eine Anpassung der technischen Ausstattung der Feuerwehren in der Region, welches die Kommunen finanziell überfordern würde. Hier bedarf es einer gemeinsamen Arbeit aller Amts und Stadtwehrführer sowie Hauptverwaltungsbeamten gegenüber dem Innenministerium. Nur gemeinsam können wir unsere Positionen gegenüber dem Gesetzgeber stärken und auch einfordern.

 

Ich will mich hiermit bei allen Ortswehrführern sowie ihren Stellvertretern, allen Einsatzkräften, den Jugendwarten, dem Amtsgerätewart, unseren Vertretern vom Kreisfeuerwehrverband, den Gemeindevertretern, Amtsausschuss, der Amtsdirektorin sowie den Mitarbeitern der Amtsverwaltung Seelow-Land mein herzlichsten Dank für die wirklich sehr gute Zusammenarbeit bedanken. Ein so gutes „Funktionieren „ zwischen Verwaltung und Feuerwehr ist nicht alltäglich.

 

Gez.

S.Müller

Amtswehrführer Amt Seelow Land

 

Foto zu Meldung: Jahresrückblick 2017 der Freiwilligen

23. Treffen der Alters- und Ehrenabteilung

(03.11.2017)

                                                                                                                                                                                                                                          

Foto zu Meldung: 23. Treffen der Alters- und Ehrenabteilung

Dank an alle Feuerwehrkameraden und Bürger

(16.10.2017)

Dank an die Feuerwehrkameraden des Amtes Seelow – Land!

 

Kameraden aus unseren 10 Ortswehren des Amtes Seelow – Land wurden zur Beseitigung der Sturmschäden am frühen Abend des 5.10.17 gerufen. Das Sturmtief „Xavier“ hat auch im Amtsbereich Seelow-Land seine wüsten Spuren hinterlassen. Ich danke allen Kameraden für die Einsatzbereitschaft und die Hilfeleistung.

Ich bin froh, dass es nur bei Sachschäden geblieben ist und niemand verletzt wurde.

 

Dank an die örtlichen Landwirtschaftsunternehmen und tatkräftigen Bürger!

 

Neben den Feuerwehrkameraden haben auch die örtlichen Landwirtschaftsunternehmen und tatkräftigen Bürger, ohne viele Worte, bei den Aufräumarbeiten nach dem Sturmtief „Xavier“ mit angepackt. Vielen Dank für die zahlreiche Unterstützung.

 

Roswitha Thiede

Foto zu Meldung: Dank an alle Feuerwehrkameraden und Bürger

13. Landesmeisterschaften im Feuerwehrsport

(15.09.2017)

Landesmeisterschaft 2017

Vom 15.09. - 16.09.2017 fanden die 13. Landesmeisterschaften im Feuerwehrsport in Doberlug – Kirchhain statt. Wir sind mit einer Männermannschaft und zum aller ersten Mal in der Geschichte der Feuerwehr Libbenichen auch mit einer Frauenmannschaft an den Start gegangen und vertreten so als einzigste Feuerwehr das Amt Seelow - Land bei diesen Meisterschaften. Auch macht sich jetzt die jahrelange Ausbildung der Jugendfeuerwehrmitglieder im Bereich Feuerwehrsport nicht nur im Männerbereich bemerkbar.

 

Los ging es am Freitag  mit der 100 m Hindernisbahn der Männer. Bei dieser Disziplin konnten die Herren (Nico Zwick, Maximilian Jaß, Marc Laube und Marvin Wittke) in der Mannschaftswertung einen sehr guten 10. Platz erlaufen und erzielten sogar  persönliche Bestzeiten. Mit diesem Ergebnis konnten zusätzlich Punkte für die Kreiswertung gut geschrieben werden. Unsere Frauen (Lilly Jahn, Lilly Götze und Lynn Wittke) die vorher nur im Jugendbereich ihr Talent in der 100 m Hindernisbahn zeigen konnten, haben durch gute Leistungen in der Mannschaftswertung den 11. Platz erreicht. Am Abend fand im Flutlicht das Hakenleitersteigen statt, an dem Maximilian Jaß teilnahm und sich über einen 23. Platz von 45 Teilnehmern freuen konnte.

 

Nach einer kurzen Nacht ging es dann am Samstag weiter mit den Mannschaftsdisziplinen. Gestartet wurde mit der 4 * 100 m  Hindernisstaffel der Frauen. In dieser Disziplin gingen wir mit zwei Staffeln an den Start. Die Staffel A musste als erstes seine Leistung unter Beweis stellen und konnte für das erste Mal eine super Zeit erreichen. Doch die Freude hielt leider nicht lange an, da durch einen Wechselfehler der Lauf als ungültig gewertet wurde. Die zweite Staffel konnte ihren Lauf gültig beenden und landete auf Platz 12.

 

Unmittelbar danach starteten auch die beiden Herrenstaffeln auf der 4 * 100 m Hindernisstaffel. Zuerst war die Staffel A an der Reihe, die sich mit einer persönlichen Bestzeit von 69,86 Sek. auf den 7. Platz setzen konnte. Über dieses Ergebnis freuten wir uns sehr. Die Staffel B konnte zwar nicht an die Leistung anknüpfen, zeigte trotzdem eine souveräne Leistung und verfehlte die Top 10 nur ganz knapp und belegte  Platz 11.

 

Im Anschluss ging es weiter mit der Gruppenstafette, auch hier gingen wir wieder mit zwei Frauenmannschaften an den Start. Die erste Mannschaft war an der Reihe und konnte auch hier ein gutes Ergebnis erzielen. Doch es war der Tag der roten Fahnen, durch ein übertreten einer Linie wurde unsere Zeit nicht gewertet. Für uns eine bittere Entscheidung. Die zweite Mannschaft konnte es aber besser machen und landete auf den 7. Platz.

 

Am Ende folgte der Löschangriff, die Königsdisziplin im Feuerwehrsport. Los ging es mit den Männern. Leider waren unsere Männer hier nicht am Start, da sie sich bei den Kreismeisterschaften nicht qualifizierten. Aber unsere Freunde und Nachbarn aus Genschmar konnten mal wieder durch einen sehr guten Lauf und einen knappen Vorsprung den Titel holen. Im Anschluss ging es weiter mit den Läufen der Frauen. Im dritten Lauf war es soweit für unsere Frauenmannschaft, leider konnte dieser Lauf auch nicht gewertet werden. Was war passiert????

 

Der Startschuss fiel und der Aufbau lief reibungslos, das Wasser war zügig unterwegs. Doch dann das, das erste Strahlrohr hatte bereits Wasser, da schlug der Fehlerteufel zu. Durch ein Schlauchdreher löste sich der C Schlauch vom Verteiler, dadurch entstand eine riesige Fehlerkette und der Lauf wurde abgebrochen. Schade eigentlich das erste Zielgerät war bereits bei 28,xx Sekunden gefüllt.

 

Im Großen und Ganzen ist zu sagen, dass es ein sehr schöner aber auch erfolgreicher Wettkampf für das Team Libbenichen war und wir unsere Ziele für diese Meisterschaften erreicht haben. Außerdem ein Lob an den Veranstalter für den bestens vorbereiteten Platz und Gratulationen an den neuen Landesmeister im Löschangriff Feuerwehrsport Genschmar.

 

Bedanken möchten wir uns bei Lilly Götze von der Freiwilligen Feuerwehr Petershagen die unser Frauenteam unterstütze, bei den mitgereisten Fans, die uns  wiedermal gut versorgt und unterstützt haben, sowie unseren Sponsoren und dem  Amt Seelow Land für die Unterstützung bei dem Transportern.

 

Foto zu Meldung: 13. Landesmeisterschaften im Feuerwehrsport

Tag des Ehrenamtes im Bürgerhaus Sachsendorf 2017

(15.09.2017)

Am Tag des Ehrenamtes im Bürgerhaus Sachsendorf am 15.09.2017 konnten auch wieder zahlreiche Feuerwehrkameraden ausgezeichnet werden.

 

Auszeichnungen auf Vorschlag der Amtsdirektorin

Küchenmannschaft FFW Dolgelin:  Karlfriedrich Schütze, Rudi Meeß, Peter Greger, Bernd Höppner

 

10 Jahre Treue Dienste

FFW Falkenhagen: Wüstinger Jakob, Reetz Sophie, Abendroth Marcus, Abendroth Stefanie

FFW Dolgelin: Weisemann Kay

FFW Niederjesar: Fürst Nico, Riechert Ronny, Riechert Elmo

FFW Lietzen: Markus David, Lubisch Maximilian

FFW Alt Mahlisch: Kiepke Toni

FFW Worin: Beckert Philipp

 

20 Jahre Treue Dienste

FFW Neuentempel: Schütze Veit

FFW Worin: Speer Falko

FFW Dolgelin: Schulze Martin

 

30 Jahre Treue Dienste

FFW Niederjesar: Propson Mario, Müller Roland

FFW Alt Mahlisch: Döhring Ronald

FFW Marxdorf: Gebauer Wolfgang

FFW Neuentempel: Krüger Holger

FFW Lietzen: Leichnitz Rico

FFW Görlsdorf (jetzt Worin) Wilde Urs

Die Silberne Nadel des Kreisfeuerwehrverbandes  erhielt Andreas Lange (FFW Falkenhagen)

Herzlichen Glückwunsch an alle ausgezeichneten Kameraden!

 

Alle Fotos: Matthias Lubisch

Erneuerung der Entwässerung Löschangriffbereich Sportplatz Libbenichen

(29.08.2017)

                                 

 

Aktion "Löschwasserverteilung"

(26.08.2017)

„Löschwasser“

Mit der Aktion „Löschwasser“ machten Mitglieder der Feuerwehren des Amtes Seelow-Land  während der Veranstaltungen  Vierlindentag und Dampfpflügen am Samstag und Sonntag, 26.  und 27. August 2017 auf die Arbeit der Feuerwehr aufmerksam. 

Sie verteilten an die Gäste dreihundert Mineralwasserflaschen als „Löschwasser ausgewiesen, mit folgendem Aufruf:

Wir suchen Dich!

Können Sie sich vorstellen, es brennt und niemand kommt zum Löschen?

Die Aktion fand statt, um Ihnen dieses Thema  bewusst zu machen. Es ist dringend notwendig, dass sich mehr Menschen in den Feuerwehren engagieren, um weitere Probleme hinsichtlich der zahlenmäßigen Absicherung der Einsatzbereitschaft entgegen zu wirken.

 

Was können Sie tun? Werden Sie Mitglied in einer Feuerwehr.   Sind Sie Arbeitgeber? Dann unterstützen Sie bitte die Feuerwehrarbeit durch Freistellung der Mitarbeiter für den Feuerwehrdienst. Jede finanzielle Unterstützung ist willkommen, um die Arbeit auch in den  Jugendfeuerwehren zu fördern.

Wer weitere Informationen möchte, meldet sich beim Amt Seelow-Land, Frau Monique Albrecht, Sachbearbeiterin Brandschutz. Tel. 03346 – 804943  oder 

per Mail:   m.albrecht@amt-seelow-land.de

Foto zu Meldung: Aktion "Löschwasserverteilung"