Schriftgröße ändern
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

Willkommen in Seelow...

...der Kreisstadt von Märkisch-Oderland.

 

 

 


 

NEUJAHRSEMPFANG 2017

 

Neujahrsempfang 2017

Gäste aus Politik, Wirtschaft, Handel, Bildung und Vereinen, Landrat Gernot Schmidt, die Amtsdirektoren der benachbarten Ämter sowie Gäste aus unseren Partnerstädten Kostrzyn und Miedzychod (Polen) folgten der Einladung des Bürgermeisters der Stadt Seelow Jörg Schröder und des Stadtverordnetenvorstehers Wolfgang Heinze zum diesjährigen Neujahrsempfang der Stadt Seelow.

 

Mit einem Rückblick auf das Jahr 2016 und einem Ausblick in die Zukunft machte Bürgermeister Jörg Schröder in seiner Rede mit anschließender Power-Point-Präsentation deutlich:

 

"Seelow - Kreisstadt auf der Höhe - Starkes Zentrum einer gemeinsam agierenden Region"

 

Seelow ist bereit, als Kreisstadt und Mittelzentrum in der Oderlandregion die Zukunft mit seinen Partnern zu gestalten.

Mit der Ehrennadel der Stadt Seelow wurden Dorothea Dressel und Marion Nowack für ihre herausragenden Verdienste geehrt.

 

Die kulturelle Umrahmung übernahmen die zwei Bestplatzierten des Gesangswettbewerb VOC 2016.

Besonderer Dank gilt der Firma Getränke-Brandt, dem Gasthaus Treptow, Letschin sowie der Maaß & Jakob GbR für die gastronomische Betreuung und Ausgestaltung der Veranstaltung.

 

Weitere Impressionen finden Sie in der Fotogalerie

 


 

 

Verwaltungsstrukturreform -

MOZ: Oderland will Modellregion werden

 

MOZ - Oderland will Modellregion werden

 

„Seelow (dos) Die Oderlandregion will beim Innenministerium dafür wirken, als zweite Modellregion für den Umbau der Verwaltungsstrukturen im ländlichen Raum benannt zu werden. Dazu findet in dieser Woche ein Treffen aller Hauptverwaltungsbeamten der Stadt Seelow sowie der Ämter Seelow-Land, Neuhardenberg, Golzow und Lebus mit der Staatssekretärin im Innenministerium statt. Darüber informierte Bürgermeister Jörg Schröder am Dienstagabend in der Stadtverordnetenversammlung.

In Elbe-Elster gebe es die erste Modellregion, die für die Umsetzung bereits eine Zusage des Innenministeriums über die Zahlung von 1,1 Millionen Euro erhalten hat. Mit den Beschlüssen in den Kommunen der genannten Ämter seien die Weichen für eine künftige gemeinsame Verwaltung gestellt worden, betonte Schröder. Man sei damit recht weit und wolle diesen Stand nutzen, um im Prozess Rückenstärkung durch das Land zu erhalten.“     (Quelle: MOZ Donnerstag, 12. Januar 2017)

 


 

Haushalt der Kreisstadt Seelow 2017 beschlossen

 

Haushaltsdiskussion 2017

 

Am 10.01.2017 fand in der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Seelow die Haushaltsdebatte zur Haushaltssatzung und zum Haushaltsplan für das Jahr 2017 statt.

Der Haushalt der Kreisstadt Seelow wurde fast einstimmig beschlossen!

Seelow kann handeln und wird die vielen anspruchsvollen Investitionen auf den Weg bringen.

Das Stadtparlament hält Wort!

 


 

Ein Kaufhaus verändert sich

Wir starten ...

 

Wir starten ... 2

Wir starten ... 1

 

Unter großer Beteiligung der Bevölkerung wurde der Startschuss für die Entwicklung des ehemaligen Kaufhauses am 22. Dezember 2016 würdig begangen.

Dazu enthüllten der Bürgermeister Jörg Schröder und der
Geschäftsführer der SEWOBA Hans Peter Thierfeld eine Tafel.

 

 

Ein neuer Abschnitt der Stadtentwicklung beginnt mit den Umbaumaßnahmen am ehemaligen Kaufhaus Seelow.

 

Kaufhaus_Entwurf_Pro3

 


 

Stadt soll mehr für Kulturhaus zuzahlen

 

MOZ 12.01.2017

 

„Seelow (dos) Bis Juni müsse die Stadt gegenüber dem Landkreis ein Angebot unterbreiten, wie sie sich die weitere Mit-Nutzung des Kreiskulturhauses vorstelle. Darüber informierte Bürgermeister Jörg Schröder am Dienstagabend in der Stadtverordnetenversammlung. Im Vorfeld der Haushaltsdiskussion hatten sich die Stadtverordneten dafür ausgesprochen, den Vertrag mit dem Landkreis, der Eigentümer des Kulturhauses ist, zu verlängern und im Etat die veranschlagten Nutzungskosten in Höhe von 40 000 Euro einzuplanen. Kurz darauf hatte Landrat Gerbnot Schmidt den Vertrag zum 30. Juni 2017 gekündigt. Als Grund nennt der Kreis gestiegene Betriebskosten, an denen sich die Stadt beteiligen müsse.

„Wir konnten erreichen, dass der Vertrag für das gesamt Jahr 2017 gilt“, erklärte Schröder. In den Ausschüssen werde man in der nächsten Beratungsrunde nun darüber sprechen, wie es ab 2018 weitergehen soll. Die Stadt wolle auch künftig Kulturangebote für die Seelower und die Bürger des Umlandes sichern. Dafür muss möglicherweise ab 2018 tiefer in die Haushaltskasse gegriffen werden.“      (Quelle: MOZ Donnerstag, 12. Januar 2017)


 

MOZ: Sewoba investiert in Bestand und schafft neuen Wohnraum

 

                                                                                                    Bild: MOZ/Josephin Hartwig

 

"Seelow (MOZ) 'Der Seelower Weg wird fortgesetzt'. Das hat der Geschäftsführer der Seelower Wohnungsbaugesellschaft, Hans-Peter Thierfeld, in der Stadtverodnetenversammlung versichert." ......

 

ganzen Artikel in der MOZ ansehen: Bitte dem Link folgen

 


 

 

Der Jugendrat informiert      

 

 

             lesen Sie hier

 


 

 

Das rote "I" der Seelower Touristinformation wird auch weiterhin für Besucher und Gäste Anlaufspunkt sein.

 

 

 Mittelstraße 10, 15306 Seelow. Tel.: 03346 849808

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag 09.00 - 17.00 Uhr

Samstag 10.00 - 14.00 Uhr

 

 

 

 


 

 

LOGO

 

Hilfe für Flüchtlingsprojekte!

 

Die Azubis des Fördervereins für regionale Entwicklung e.V. möchten aus aktuellem Anlass die Hilfsprojekte für Flüchtlinge bei der Erstellung ihrer Webseiten unterstützen. Hierfür wurden nicht nur zusätzliche Förderplätze für eine schnelle und unkomplizierte Projektbearbeitung bereitgestellt, sondern sogar ein eigenes Projektteam speziell für das Förderprogramm gebildet. Der Förderverein übernimmt dabei die Gebühren der Webseitengestaltung und sorgt für eine Internetpräsenz. Über die Webseiten lassen sich schnell und unkompliziert wichtige Informationen zum Beispiel zu einzelnen Hilfsprojekten und Informationsveranstaltungen sowie zu Spenden bereitgestellt werden.    mehr hier:

 

     Hier mehr:   Landkreis MOL informiert

 


 

Eine ansprechende Image-Broschüre wirbt für unsere Stadt und ist in der Touristinformation erhältlich.

 

 Fragen Sie gleich nach dem neuen Videofilm unserer Stadt.  Mehr hier.

 

Und:   Warum eigentlich "Zicken-Seelow"?

 


 

Jahrhundertdatum: 15.03.06

 

                 Postleitzahl von Seelow ist Jahrhundertdatum

 

 Herzlich willkommen