Schriftgröße ändern
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

Bildungsreise-England

23.11.2015

On tour in England

 

 

Für 44 Schüler der Jahrgänge 8 bis 10 unserer Oberschule und 9 Schülerrinnen der Partnerschule in Witnica ging es vom 08. bis 13. November zur Bildungsfahrt nach Hastings. Nach einer 13-stündigen Nachtfahrt mit dem Bus folgte am Montagvormittag die ca. 80-minütige Fährüberfahrt von Calais nach Dover. Aufgrund des Wellenganges war es nicht für jeden ein positives Erlebnis. Auf unserem Weg nach Hastings legten wir einen Zwischenstopp in Canterbury ein. In Hastings warteten dann schon die Gastfamilien auf uns.

 

Am Dienstag führten wir auf Beachy Head unsere Wanderung entlang der Steilklippen durch. Trotz des starken Windes war es ein sehr schöner Spaziergang in einer tollen landschaftlichen Kulisse. Anschließend besuchten wir das Sea Life Centre in Brighton. Viele große und kleine Meeresbewohner konnten wir bewundern. Faszinierend war es, die Haie, großen Rochen und Schildkröten in einem Glastunnel über unseren Köpfen hin und her schwimmen zu sehen.

 

Am Mittwoch begaben wir uns auf Erkundungstour nach London. Dort besichtigten wir die Tower Bridge Exhibition. Die ganz Mutigen wagten auch den Gang über den Glasboden, der sich 42 Meter über der Themse befindet. Ein besonderes Erlebnis war die Bootstour auf der Themse vom Tower nach Westminster, die uns den Blick auf einige der bekannten Sehenswürdigkeiten aus einer anderen Perspektive eröffnete und schließlich mit dem zweimaligen Glockenschlag von Big Ben endete. Auf unserer anschließenden Erkundungstour zu Fuß durch Westminster sahen wir u.a. The Houses of Parliament, The London Eye, Trafalgar Square und Buckingham Palace - Sehenswürdigkeiten, die wir Schüler bisher nur aus dem Lehrbuch kannten. Ein weiteres Highlight an diesem Tag war der Besuch von Madame Tussaud`s. Das Musical "Thriller-live" am Piccadilly Circus bildete den krönenden Abschluss dieses anstrengenden, aber beeindruckenden Tages.

 

Am Donnerstagfrüh hieß es dann schon wieder Abschied nehmen von den Gastfamilien. Doch wir hatten noch zwei Programmpunkte auf unserem Plan. Zunächst bestand die Möglichkeit, das letzte Taschengeld in englischer Währung für Souvenire auszugeben. Am Nachmittag begaben wir uns auf eine anderthalbstündige "Tea Party". Lady Rebecca wies uns in die Gepflogenheiten des Teetrinkens ein, unterhielt uns mit einem interessanten Programm und servierte uns schließlich Tee, Biscuits sowie Scones mit Marmelade und Clotted Cream. Unmittelbar nach der Tea Time traten wir unsere Heimreise an.

Etwas geschafft und müde, aber mit vielen tollen Eindrücken vom Land, den Leuten und ihrer Lebensweise im Gepäck, kamen wir wohlbehalten wieder zu Hause an. Alles in allem war es eine sehr schöne Woche,

in der wir viel gesehen, erlebt und auch dazugelernt haben.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Bildungsreise-England

Fotoserien zu der Meldung


Bildungsreise nach England (23.11.2015)