Füreinander

 

 

Link verschicken   Drucken
 

Zickenseelow

Zickenbuch
Johann Müller
Unbenannt-1

 

 

Im Laufe des 19. Jahrhunderts kam für Seelow die im ganzen Oderland bekannte Bezeichnung „Zickenseelow“ auf. Sie ist keine Schmähung, sondern widerspiegelt das städtische Erscheinungsbild, das sehr ländlich geprägt war, in der Sprache des Volkes. Zu Anfang des 19. Jahrhunderts war die Haltung von Ziegen im Gegensatz zur Rinderhaltung steuerfrei. So kam es, dass die nicht sehr wohlhabenden Kleinbürger, die den größten Bevölkerungsanteil stellten, Ziegen statt Kühe als Milchlieferanten hielten.

 

Die vielen Ziegen im Stadtbild wurden mit der Zeit ein Charakteristikum des städtischen Alltagslebens, das jedem Fremden sofort auffiel.

 

Zur Geschichte gibt es ein Kinderbuch "Leo - der kleine Ziegenbock aus Seelow". Illustratorin: Maria Mähler aus Marxdorf, Autorin: Christine Hellert. Erhältlich in der Tourist-Information Seelow oder in der Buchhandlung.

Gr_sse1
Gr_sse2
AKTUELLE INFORMATION

Aus aktuellem Anlass hinsichtlich des Coronavirus bleiben das Rathaus und die Bürgerservicestelle, bis voraussichtlich 30.11.2020, für den Besuch von Bürgerinnen und Bürgern sowie Geschäftspartnern GESCHLOSSEN

 

Im Einzelfall setzen Sie sich bitte per Telefon oder per E-Mail mit dem zuständigen Mitarbeiter in Verbindung.

VERANSTALTUNGEN
HEIRATEN IN DER STADT

Inhalt folgt [...]