Schriftgröße ändern
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

Straßenfußballmeisterschaft der Brandenburgischen Sportjugend

05.07.2016

Im Jahr 2016 initiierte die Brandenburgische Sportjugend erstmals eine landesweite Straßenfußballmeisterschaft. In fünf regionalen Vorrundenturnieren konnten sich die besten Teams für das große Meisterschaftsfinale am 02.07.16 am Tropical Islands qualifizieren.

Acht Schülerinnen und Schülern aus  der Klasse 7c der Oberschule Seelow gelang es, eine Teilnahme an diesem Endausscheid zu gewinnen. Mit den Mannschaften Pink Fluffy Unicorn I und II fuhren wir am Samstag zum Endausscheid.

Gespielt wurde in drei Altersklassen: bis 12 Jahre, bis 14 Jahre und ab 15 Jahren. Die jugendlichen Kicker kamen aus Jugendclubs, Schulen und Vereinen, darunter waren aber auch Flüchtlinge, die in Brandenburg eine neue Heimat finden wollen. Besonders wichtig ist die Zusammensetzung der Mannschaften. Teilnehmer aus unterschiedlichen Herkunftsländern kicken zusammen, so kommen gegenseitige Akzeptanz und Respekt in jedes Spiel. 152 Mannschaften traten zum Wettkampf an.

Das Spiel ist offen für alle. Fairplay und Miteinander zählen hier und stehen im Vordergrund. So gibt es neben der sportlichen Wertung eine zusätzliche Fairplay-Wertung. Beim Straßenfußball für Toleranz gibt es zudem keine Schiedsrichter, stattdessen agieren am Spielfeldrand sogenannte Teamer, die das Spiel von außen beobachten und nur in Ausnahmefällen aktiv ins Spielgeschehen eingreifen. So erhalten die Spielerinnen und Spieler einen neuen Zugang zum Fußballspiel und lernen die gewohnten Spielsituationen von einer „anderen Seite“ kennen. Weitere Zusatzregeln werden von den Teams vor jedem Spiel selbst bestimmt und anschließend mit den Teamern gemeinsam ausgewertet.

 

Ein Team besteht aus 3 Spielern/innen+ einem Auswechselspieler/in.

Unsere beiden Mannschaften spielten gemischt.

Mannschaft I: Jasmin Rosenkranz, Jonas Grimm, Paul Berger, Justin – Niclas Reiß

Mannschaft II: Celine Beetz, Kiril Steinpreis Jeremy Rosenfeld, Julien Böhm

Gespielt wurde auf 6 Spielfeldern. Auch von strömenden Regen ließen sich die Kicker nicht abhalten. Mit jedem Spiel stieg die Spannung. Und so gelang es unserer Mannschaft I sich  bis zum Viertelfinale durchzukämpfen.

Am Ende konnten sie stolz auf ihren 4.Platz in diesem Landesfinale sein.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Straßenfußballmeisterschaft der Brandenburgischen Sportjugend

Fotoserien zu der Meldung


Bilder vom Straßenfußballmeisterschaft der Brandenburgischen Sportjugend (05.07.2016)